Über Uns

Was uns und somit Ihr Unternehmen erfolgreich macht.


Kundennähe, Service und Flexibilität bilden das Grundprinzip auf dem die eww ITandTEL Unternehmensorganisation aufgebaut ist. Im Zentrum stehen maßgeschneiderte Lösungen, auf die sich die Kunden verlassen können.

Durch das Outsourcing an eww ITandTEL können Sie als Kunde mehr Zeit und Energie für die Kernkompetenzen gewinnen. Zudem macht sich das eww ITandTEL Konzept auch finanziell bezahlt. Aus Fixkosten werden variable Kosten, die sich nach Bedarf steuern lassen.

Durch die Kombination von starker Infrastruktur, hochmoderner Technik und innovativen Ideen entstanden immer wieder neue Betätigungsfelder die in so genannte Business Units organisiert sind.

Standort

Datenhandling in
Österreich? Sicher!


An unseren Standorten Wels, Linz, Vösendorf, Wien und Perg bieten wir ein außerordentlich hohes Maß an Sicherheit - Ihre Server, Applikationen und Daten sind gegen Bedrohungen optimal geschützt und stehen so jederzeit verlässlich zu Ihren Diensten.

Lassen Sie auch Ihr Unternehmen von jahrzehntelangem Know-how im Aufbau und Betrieb von Rechenzentren profitieren. eww ITandTEL stellt Ihnen jederzeit gerne einen eigenen hochqualifizierten Berater für die Errichtung und den Betrieb von Rechenzentren bei.

Am aktuellsten Stand.

Wahlweise stehen dem Kunden 19″ Schränke mit der Aufteilung 1/4, 1/2 oder 1 ganzer Schrank zur Verfügung. Es besteht auch die Möglichkeit Teile der Housingfläche, sogenannte Cages, zu mieten. Diese sind durch Trennwände von der restlichen Fläche abgetrennt und der Zugang erfolgt über eine zusätzliche Authentifizierung. Die Rechenzentren verfügen über einen Doppelboden (Mindesthöhe 550 mm), der in erster Linie zur Klimatisierung der Schränke dient.

Sicher ist sicher.

Unsere Rechenzentren verfügen über ein hochsensibles intelligentes Ansaugrauchmeldesystem zur Brandfrühesterkennung durch FLS-Detektionsprinzip. Die Abschaltung der Klimaschränke erfolgt durch Voralarm des Brandfrühesterkennungssystems, um der Brandmeldeanlage die Detektion im frühestmöglichen Stadium des Brandfalles zu ermöglichen. Wird jedoch Übertemperatur erreicht, werden sämtliche Klimaschränke wieder eingeschaltet. Die Brandmeldeanlage ist mit einem Zweilinienmeldesystem ausgestattet und leitet den Alarm zur Feuerwehr und Steuerung zur Auslösung der Löschanlage weiter. Die Löschanlage verwendet das Löschgas Trigon mit Zulassung nach EN-12094. Dieses Löschmittel löscht innerhalb von Sekunden, ist unbedenklich für Mensch und Umwelt und rückstandsfrei.

Immer voller Energie.

Die 230/400V Wechselspannung basiert auf einer USV-Anlage gestützten Spannungsversorgung und wird im Regelfall über das öffentliche Energieversorgungsnetz gespeist. Bei Ausfall dieser Netzversorgung erfolgt eine Versorgung durch einen eigenen dieselbetriebenen Notstromgenerator (Leistung 400 KVA). Die Überbrückungszeit der beiden 120 KVA USV-Anlagen beträgt mindestens 25 Minuten.